09.12.2019 - 11:49:10 :: Print
Sie sind hier: Home » Der Verein » Kegeln - Ein Sport?  

Kegeln - Ein Sport?

Diese Frage gibt sicherlich viel Stoff für eine Diskussion zwischen einem Laien und dem aktiven Spieler. Wir wollen dir an dieser Stelle beispielhaft die Leistung einer Spielerin/ eines Spieler während eines 200-Wurf Wettkampf vorstellen.

  • Bei einem Gewicht der Kugel von 2,8 bis 2,9kg werden von einer Keglerin/ einem Kegler 560 bis 580kg bewegt.
  • Die Kugel erreicht eine Geschwindigkeit von 30 bis 35km/h und ist damit schneller als viele Radfahrer.
  • Um alle Kugeln auf diese Geschwindigkeit zu bringen, ist eine Energie von ca. 25 Kilojoule nötig. Die gleiche Energie braucht man, um ein Gewicht von 1t 2,5m hochzuheben.
  • Bei einem durchschnittlichen Anlauf von 4m kommen während des Spiels 1600m zusammen.
  • Aber Kegeln ist mehr als physische Anstrengung. Es kommt auf die drei "K's" an: Kondition, Koordination und Konzentration.

Du hast immer noch Zweifel, dann absolviere selbst ein 100-Wurf Spiel.

9 Fragen und Antworten zum Kegeln

Was ist Kegeln?

Der Grundgedanke besteht darin, mit einer Kugel auf eine Gruppe "Kegel" zu spielen - mit dem Ziel viele davon zu Fall zu bringen.

Welche Masse hat eine Kugel?

Eine Kegelkugel wiegt 2,8 bis 2,9 Kilogramm und hat einen Durchmesser von 160mm. Die sogenannten Kinderkugeln sind entsprechend kleiner und leichter.

Was ist der Unterschied zwischen Kegeln und Bowling?

  • Kegeln: Kugel ohne Löcher und 9 Kegel
  • Bowling: Ball - so wird hier die "Kugel" genannt - mit Löchern und 10 Kegel

Wer kann/darf kegeln?

Kegeln ist ein Sport, der von Kindheit an (ab 10 Jahren) bis ins hohe Alter betrieben werden kann. Dies spiegelt sich in den Altersklassen wieder:

Altermännlichweiblich
10-14Jugend BJugend B
15-18Jugend AJugend A
19-23JuniorenJuniorinnen
24-49HerrenDamen
50-59Senioren ASeniorinnen A
60+Senioren BSeniorinnen B

Welche Wettkämpfe gibt es?

Es gibt Wettkämpfe für Einzelspieler, Paare und Mannschaften. Eine Mannschft besteht in der Regel aus vier bis sechs Spieler, die eine Saison lang gemeinsam kegeln.
Das Mannschaftsergebnis ergibt sich dabei aus der Summe der Einzelergebnisse.

Wie viele Würfe werden in einem Wettkampf absolviert?

In einem Wettkampf auf Kreisebene werden 100 und auf Landesebene 200 Würfe pro Spieler absolviert. Im neuen internationalen Spielmodus werden pro Spieler in allen Wettkämpfen 120 Wurf absolviert.

Aus welchem Material werden die Kegel hergestellt?

Früher wurden die Kegel aus Hartholz hergestellt, wogegen heute fast nur noch Kunststoffkegel zum Einsatz kommen.

Welche Maße haben die Kegel?

Der Durchmesser im "Trefferbereich" ist 100mm und die Höhe beträgt 40cm. Ein Kegel wiegt zwischen 1750g und 1800g.

Was unterscheidet den "König" von den anderen Kegeln?

Der "König", der Kegel der von den anderen 8 umstellt ist, überragt die anderen Kegel um 3cm und sein Gewicht beträgt 1850g. In den neueren Kegelsätzen werden die "normalen" Kegel und der "König" nicht mehr unterschieden. Alle Kegel haben dann die gleiche Form und Gewicht.

 

Weiter Informationen zu z.B. den verschiedenen Bahnarten, zwischen denen unterschieden wird, kannst du dem Wikipedia-Artikel: Kegeln entnehmen.